Das Umland von Baden-Baden

Auch das Umland von Baden-Baden hat seinen eigenen Reiz. Hier am Mittelschwarzwald gibt es sehr schöne Flecken, die ihnen ihren Urlaub oder Kur verschönern und zu einem Ausflug einladen. Entdecke sie mit uns die sehenwertesten Orte.

Schloss Favorit

Schloss Favorit

Schloss Favorit

Das Schloss Favorit wurde 1711 von der Markgräfin Sibylla von Baden (1675 – 1733) als Sommerresidenz erbaut. Die als Prinzessin von Sachsen-Lauenburg Geborene Markgräfin wurde zur Witwe, da ihr Gemahle, der Markgraf Ludwig Wilhelm von Baden früh auf dem Schlachtfeld starb.

Das Schloss Favorit ist von dem prächtigen Fürstenschloss Schlackenwerth in Böhmen inspiriert und der Hofbaumeister Michael Ludwig Rohrer wurde mit dem Bau des barocken Schlosses beauftragt. Noch heute zeigen sich der edle Feinsinn und das schönheitsbewusste Einfühlungsvermögen der Markgrafen.

Das Schloss hat alle Kriege ohne Schaden überstanden, so dass es heute unversehrt dem Publikum zugänglich ist. Bei der Einrichtung wird die exotische Lebenslust dieser Epoche sichtbar. Die umfangreiche Porzellansammlung zeigt dies auf eindrucksvolle Weise. Auch das bemerkenswerte Spiegelkabinett und das Florentiner Zimmer sind prächtig anzusehen.

Der sehr gepflegte Landschaftspark um das Schloss lädt zu einem Ausflug ein.

Iffezheim

Das Galopprennen von Iffezheim hat eine lange Traditio

Das Galopprennen von Iffezheim hat eine lange Traditio

Iffezheim ist allseits bekannt durch die Pferderennbahn. In der Welt besitzt die Rennbahn Iffezheim einen sehr guten Ruf. Dreimal im Jahr finden die Meetings statt und locken Pferdefreunde aus der ganzen Welt nach Iffezheim. Außerdem ist hier der Sitz einer der modernsten Pferdekliniken Europas.

Mit seinen knapp 5.000 Einwohnern zählt Iffezheim zu den größeren Gemeinden. Sie liegt verkehrsgünstig direkt an den Bundesstraße B3/B36 und auch die Autobahn A5 kann gleich über zwei Auffahrten innerhalb weniger Minuten erreicht werden.

Sehenswert sind auch die Staustufe und die neu gebaute Fischtreppe.

Der Merkur

Der Merkur

Der Merkur

Der Merkur, der Hausberg von Baden-Baden, wurde nach dem römischen Gottes des Handels benannt. Der 668 Meter hohe Berg ist zu Fuß und mit der Merkurbergbahn zu erreichen.

An der Bergstation befindet sich eine Gaststätte. Des Weiteren wurden auf dem Gipfel eine Liegewiese, ein Grillplatz und ein Spielplatz mit Riesenrutsche eingerichtet.

Auch ein Aussichtsturm befindet sich auf dem Merkur. Dieser dient auch dem SWR als Sendeturm für sein Hörfunkprogramm. Auf dem Turm hat man einen herrlichen Rundblick über das Rheintal, das Murgtal, den Schwarzwald und der Stadt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.