Lichtenthaler Allee

Lichtenthaler Allee

Lichtenthaler Allee

Die Lichtenthaler Allee, mit ihrer Länge von etwa 2300 Meter, erstreckt sich von der Altstadt bis zum Kloster Lichtenthal. Hier promenierten schon hohe Persönlichkeiten, u.a. Dostojejewski, Mark Twain, Richard Wagner, Nitzsche, Bismark und Moltke, aber auch Monarchen wie Kaiser Wilhelm I, Queen Victoria und Napoleon III ließen sich von dem Zauber der Allee einfangen.

Schon im 17 Jahrhundert wurde hier eine Eichenallee angepflanzt. Mit dem verstärkten Betrieb der Spielbank wurde etwa 1860 auf Betreiben des Spielbankdirektors Eduard Bénazet die Anlage in einen englischen Garten umgewandelt.

Man pflanzte seltene Sträucher und Bäume, die mit ihrem fremdländischen Charme an die alte Tradition der Kurstadt und dieser Anlage erinnern.

Die Pflanzen und Blumen werden so ausgesucht, dass fast das ganze Jahr immer irgendwelche Pflanzen blühen und die Allee in bunten Farben erstrallt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.